2.42.3 (k1968k): 3. Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit vom 22. Januar 1963; hier: Bestellung des Ministerpräsidenten Kühn als Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten, AA

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 21. 1968Erste Tagung des FinanzplanungsratsKabinettsaussprache zu den StudentendemonstrationenSitzung des Kabinetts in BerlinTod von Entwicklungshelfern aus der Bundesrepublik in Südvietnam

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit vom 22. Januar 1963; hier: Bestellung des Ministerpräsidenten Kühn als Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten, AA

Das Kabinett stimmt der Vorlage des Auswärtigen Amtes vom 31. Oktober 1968 - IV 1 - 88/1024/4 - zu mit der Maßgabe, daß dem Bevollmächtigten zur Durchführung seiner Aufgaben der Leiter der Kulturabteilung des Auswärtigen Amtes beigegeben wird. 4

4

Siehe 110. Sitzung am 24. Jan. 1968 TOP F. - Vorlage des AA vom 31. Okt. 1968 in AA B 4, Bd. 111, und B 136/3954. - Kühn sollte nach Absprache mit den Ländern für die Jahre 1969 und 1970 als Nachfolger von Goppel bestellt werden. Zuständiger Leiter der Kulturabteilung im AA war Dr. Luitpold Werz.

Da das Kabinett während der Behandlung dieses Punktes nicht beschlußfähig ist, wird die Zustimmung auf schriftlichem Wege eingeholt. 5

5

Zustimmung im Umlaufverfahren nicht ermittelt. - Fortgang 148. Sitzung am 27. Nov. 1968 TOP 4.

Extras (Fußzeile):