2.15.2 (k1971k): B. „Bummel-Aktion" der Flugleiter

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] „Bummel-Aktion" der Flugleiter

(9.35 Uhr)

BM Leber berichtet über den Bummelstreik der Fluglotsen.

Das Kabinett nimmt Kenntnis und bittet die Bundesminister Leber und Genscher, bei der bisherigen harten Verhandlungslinie zu bleiben. 8

8

Siehe 154. Sitzung am 29. Jan. 1969 TOP 7 (Kabinettsprotokolle 1969, S. 87 f.). - Die Beamten im Flugsicherungsdienst hatten am 22. April 1971 eine Aktion „Dienst nach Vorschrift" eingeleitet, um ihren Forderungen u. a. nach einer besonderen Laufbahn- und Besoldungsregelung, einer besseren Personalausstattung, einer Reform des Ausbildungswesens und einer Absenkung der Altersgrenze Nachdruck zu verleihen. Der BMV hatte die Aktion als Verletzung der Dienstpflichten scharf kritisiert und die Forderungen größtenteils zurückgewiesen. Zu den jeweiligen Standpunkten vgl. die Dokumentation des Verbands Deutscher Flugleiter (VDF) vom Oktober 1970 und den Vermerk des BMV vom November 1970 in B 106/107804 sowie „Frankfurter Allgemeine Zeitung" vom 12. Mai 1971, S. 8. - Die Aktion wurde beendet, nachdem der BMV am 7. Juni 1971 die Bildung einer Kommission zur Beratung der Flugverkehrsprobleme unter Beteiligung von Vertretern der Verkehrsflughäfen, der Fluglinien, der Chartergesellschaften, des privaten Luftverkehrs, der Pilotenvereinigung „Cockpit", des Personals der Flugsicherung, der Bundesanstalt für Flugsicherung, des BMV und des BMVg unter Leitung des Unternehmers Willy H. Schlieker angekündigt hatte. Vgl. Bulletin Nr. 91 vom 17. Juni 1971, S. 964, Ergebnisniederschrift Schliekers vom 23. Juni 1971 über die konstituierende Sitzung der Kommission am 22. Juni 1971 in Bonn in B 108/57778. - Fortgang 105. Sitzung am 22. März 1972 TOP 5 (B 136/36184).

Extras (Fußzeile):