2.43.1 (k1956k): A. Suezkanal-Konflikt

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A. Suezkanal-Konflikt]

Vor Eintritt in die Tagesordnung spricht der Vizekanzler über die Reaktion der deutschen Presse auf die gestrigen Kabinettsbeschlüsse zum Suezkonflikt 2. Zwei der größten Zeitungen hätten jedenfalls die Absichten der Bundesregierung erkannt und richtig wiedergegeben. Der Bundesminister für das Post- und Fernmeldewesen berichtet kurz über die Fühlungnahme mit den Vertretern einer weiteren großen Zeitung, die in der letzten Kabinettssitzung angeregt worden ist. Wahrscheinlich wird diese Zeitung einen neuen Artikel zur Suezfrage bringen, der das durch ihren früheren Bericht entstandene falsche Bild berichtigt. Staatssekretär Dr. Westrick führt aus, daß in einer kleinen deutschen Zeitung der Bundesregierung eine gewisse Mitschuld an der Suezkrise zugeschoben werde, weil sie angeblich früher erteilte finanzielle Zusagen für den Bau des Assuan-Staudammes nicht eingehalten habe. Dr. Westrick widerlegt diese Auffassung unter Hinweis auf seine damaligen Verhandlungen in Kairo 3. Der Vizekanzler unterstreicht und ergänzt diese Ausführungen unter eingehender Darlegung der Zusammenhänge. Der Bundesminister für Verkehr spricht über die nicht ganz glückliche Haltung der Weltbank in der Assuanfrage und weist auf Verbindungen mit der ägyptischen Innenpolitik hin. Nach weiteren Ausführungen der Staatssekretäre Prof. Dr. Hallstein und Dr. Westrick legt der Vizekanzler dar, daß bei der Entwicklung des Staudamm-Projektes auch das Verhältnis des Sudan zu Ägypten eine bedeutende Rolle spiele 4.

2

Vgl. Sondersitzung am 7. Aug. 1956 TOP 1.

3

Vgl. dazu 276. Sitzung am 20. Febr. 1953 TOP 1 und 297. Sitzung am 9. Juni 1953 TOP G (Kabinettsprotokolle, Bd. 6, S. 174 f. und 337 f.).

4

Fortgang Sondersitzung am 14. Aug. 1956 TOP 1.

Extras (Fußzeile):