2.12 (k1962k): 18. Kabinettssitzung am 9. März 1962

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 15. 1962Fünftes Kabinett AdenauerEWG-BinnenzollsenkungStaatsbesuch de GaulleAktion Adler

Extras:

 

Text

18. Kabinettssitzung
am Freitag, dem 9. März 1962

Teilnehmer: Adenauer, Erhard, Schröder (ab 17.15 Uhr), Höcherl, Starke, Schwarz, Blank, Strauß, Lemmer, Scheel; Globke (ab 17.21 Uhr), Lahr, Seiermann, Steinmetz, Nahm, Thedieck; Krueger (BPA), Einsiedler (Bundespräsidialamt), Selbach (Bundeskanzleramt), Barth (Bundeskanzleramt). Protokoll: Praß.

Beginn: 17.00 Uhr

Ende: 18.30 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlage.

2.

Entwurf eines Gesetzes zur Ordnung des Baumarktes

Vorlage des BMWi vom 26. Febr. 1962 (IV C 5 - 02 81 00).

3.

Entwurf eines Gesetzes zur Ergänzung des Gesetzes über den Bundesgrenzschutz und die Einrichtung von Bundesgrenzschutzbehörden

Vorlage des BMI vom 16. Febr. 1962 (VI B 1 - 61 102 B - 79/62).

4.

Entwurf eines Gesetzes über den Zivildienst im Verteidigungsfall (Zivildienstgesetz)

Vorlage des BMI vom 16. Febr. 1962 (VII 5 - 75 380 - 65/62).

5.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung mietrechtlicher Vorschriften

Schnellbrief des BMWo vom 12. Febr. 1962 (I A 7 - 6002/2/62).

6.

Ergänzung des Verwaltungsrates der Deutschen Bundesbahn 1962

Vorlage des BMV vom 27. Febr. 1962 (E 1 - VR/DBe 1 - 2 G 62).

Extras (Fußzeile):