2.21.5 (k1962k): 5. Entwurf einer 20. Verordnung zur Änderung des deutschen Zolltarifs 1962 (Frühkartoffeln), BMF

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 15. 1962Fünftes Kabinett AdenauerEWG-BinnenzollsenkungStaatsbesuch de GaulleAktion Adler

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

5. Entwurf einer 20. Verordnung zur Änderung des deutschen Zolltarifs 1962 (Frühkartoffeln), BMF

Staatssekretär Hüttebräuker wendet sich gegen den Vorschlag des Bundesministers für Wirtschaft, die Zölle bis auf weiteres auszusetzen, erklärt sich jedoch bereit, bis zum 31. Mai einer vollen Aussetzung des Kartoffelzolls zuzustimmen 16. Über eine weitere Zollaussetzung sollte jedoch erst am 23. Mai entschieden werden, zumal der handelspolitische Ausschuß bereit sei, die Zollaussetzung noch am selben Tage zu beraten. Nach kurzer Aussprache erklärt sich das Kabinett mit diesem Vorschlag einverstanden 17.

16

Siehe 26. Sitzung am 9. Mai 1962 TOP C. - Vorlagen des BMF vom 5. und 15. Mai 1962 in B 126/15460, vom 5. Mai auch in B 136/8684, vgl. auch den Einspruch des BMWi vom 8. Mai 1962 und den Vermerk des BMF vom 11. Mai 1962 in B 126/15460.

17

Der Außenhandelsausschuss des Deutschen Bundestages stimmte am 17. Mai 1962 dem Verordnungsentwurf der Bundesregierung vom 15. Mai 1962 zu (vgl. den Vermerk des BMF vom 18. Mai 1962 in B 126/15460). - BR-Drs. 144/62, BT-Drs. IV/402. - Zwanzigste Verordnung zur Änderung des deutschen Zolltarifs 1962 (Frühkartoffeln) vom 15. Juni 1962 (BGBl. II 801). - Fortgang 29. Sitzung am 23. Mai 1962 TOP 10.

Extras (Fußzeile):