2.16.13 (k1973k): D. Roundtable-Conference der Business-International vom 27.-31. Mai 1973

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Roundtable-Conference der Business-International vom 27.-31. Mai 1973

(11.06 Uhr)

Der Bundeskanzler bittet die Bundesminister, eine Teilnahme an der vorgenannten Veranstaltung mit dem Chef des Bundeskanzleramtes abzustimmen. 21

21

Die internationale Unternehmer-Vereinigung Business International mit Sitz in Genf veranstaltete ihre Roundtable-Conference nach 1962 zum zweiten Mal in Bonn. Im Jahr 1971 hatten entsprechende Veranstaltungen in London mit Premierminister Sir Edward Heath, in Polen mit Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz und in Brüssel mit dem Präsidenten der EG-Kommission Sicco Leendert Mansholt stattgefunden. 1973 waren neben dem Bundeskanzler persönlich die Bundesminister eingeladen, sich den Fragen der überwiegend US-amerikanischen Unternehmen zu stellen, und sowohl Brandt als auch Scheel, Schmidt, Genscher, Friderichs, Arendt, Ehmke, Maihofer und Apel hatten ihre Teilnahmebereitschaft erklärt. Vgl. die Einladung des Präsidenten der Business International Orville L. Freeman, ehemaliger Landwirtschaftsminister der USA unter Präsident John F. Kennedy, an den Bundeskanzler vom 11. Dez. 1972 und den Vermerk des Bundeskanzleramts vom 26. März 1973 sowie Brandts einleitende Worte zum Rundgespräch mit dem Bundeskanzler am 30. Mai 1973 in B 136/6406. - Das Kabinett beschloss, „daß das Bundeskanzleramt ein mit dem AA abgestimmtes Schreiben an die betroffenen Minister richtet, in dem empfohlen wird, welche Minister welche Veranstaltungen aus dem Programm der Konferenz von Business International besuchen sollen." Vgl. den Vermerk des Chefs des Bundeskanzleramtes vom 4. April 1973 in B 136/6406.

Extras (Fußzeile):