2.11.5 (k1956k): D. Erweiterung des Personenkreises bei den deutsch-französischen Gesprächen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D. Erweiterung des Personenkreises bei den deutsch-französischen Gesprächen]

Der Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen regt an, daß zu den deutsch-französischen Gesprächen 26 auch ein Referent des gesamtdeutschen Ministeriums mitgenommen würde. Der Bundesminister des Auswärtigen ist hiermit einverstanden. Er sagt, daß später ohnehin eine Erweiterung der Delegation um Sachverständige des Bundeswirtschaftsministeriums und andere Persönlichkeiten in Betracht kommen würde.

Fußnoten

26

Vgl. TOP 1 dieser Sitzung. - Unterlagen über die Zusammensetzung der Ausschüsse in AA B 1 Bd. 58. Berichte des Vertreters des BMG über die Verhandlungen in B 137/3488. - Fortgang 122. Sitzung am 22. Febr. 1956 TOP B.

Extras (Fußzeile):