2.30 (k1956k): 136. Kabinettssitzung am 30. Mai 1956

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

136. Kabinettssitzung
am Mittwoch, den 30. Mai 1956

Teilnehmer: Adenauer, Blücher, von Brentano, Schröder, Neumayer, Schäffer, Erhard, Lübke, Storch, Blank, Seebohm, Preusker, Oberländer, Kaiser, von Merkatz, Wuermeling, F. J. Strauß, Schäfer; Globke, Steinmetz; Bott; Forschbach, Glaesser; Kilb, Selbach; van Scherpenberg 1. Protokoll: Abicht.

Beginn: 19.00 Uhr

Ende: 20.24 Uhr

Fußnoten

1

Dr. iur. Hilger van Scherpenberg (1899-1969). 1926-1944 im auswärtigen Dienst mit Stationen in Genf (1928) und London (1928-1935), Febr. 1944 Verhaftung und Verurteilung am 2. Juli 1944 zu zwei Jahren Gefängnis durch den Volksgerichtshof; 1945-1949 Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft (1946 Oberregierungsrat), 1949-1953 Verwaltung für Wirtschaft des VWG/BMWi (1950 Ministerialrat), seit 1953 erneut im auswärtigen Dienst (1953 Ministerialdirigent, 1955 Ministerialdirektor, 1958-1961 Staatssekretär im AA), 1961-1964 Botschafter beim Heiligen Stuhl.

Extras (Fußzeile):