2.32 (k1956k): 138. Kabinettssitzung am 8. Juni 1956

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

138. Kabinettssitzung
am Freitag, den 8. Juni 1956

Teilnehmer: Adenauer (von 10.55 bis 11.35 Uhr) 1, Blücher, von Brentano (bis 12.30 Uhr), Neumayer (bis 11.15 Uhr und ab 12.30 Uhr), Schäffer, Lübke (bis 12.55 Uhr), Blank, Preusker, Oberländer, Kaiser, von Merkatz; Globke (bis 12.15 Uhr), Hallstein, von Lex, Westrick; Klaiber (bis 12.35 Uhr); Glaesser; Kilb (zeitweise), Selbach; von Grolman 2, Wirmer 3. Protokoll: Kriele.

Beginn: 10.30 Uhr

Ende: 13.30 Uhr

Ort: Bundeshaus

Fußnoten

1

Laut Tageskalender Adenauers hatte der Bundeskanzler um 12.00 Uhr eine Besprechung mit Kilb, um 12.25 war Dr. Karl Wand zu einem Vorstellungsgespräch - er wurde Erster Pressesekretär des Bundeskanzlers - und um 12.35 Uhr Globke beim Bundeskanzler (Nachlaß Adenauer StBKAH I 04.07).

2

Dr. iur. Wilhelm von Grolman (1904-1962). 1936-1945 im auswärtigen Dienst; 1945-1950 freiberuflich tätig, 1950-1953 BMJ (1951 Ministerialrat), 1953-1959 AA (1955 Ministerialdirigent), 1959-1962 Generalkonsul in Istanbul.

3

Ernst Wirmer (1910-1981). 1937-1944 Rechtsabteilung der Reichsumsiedlungsgesellschaft und Wehrdienst, Nov. 1944 bis Kriegsende Inhaftierung (Bruder des zum Tode verurteilten Widerstandskämpfers Josef Wirmer); 1945-1949 Innenministerium und Verwaltungs-Präsidium Oldenburg (1949 Regierungsdirektor), Mitglied des Parlamentarischen Rates (CDU), ab Dez. 1949 Persönlicher Referent des Bundeskanzlers, 1950-1975 Dienststelle Blank/BMVtg (Ministerialdirektor, Leiter der Abteilung Verwaltung und Recht bzw. ab 1965 der Hauptabteilung III - Administrative Angelegenheiten).

Extras (Fußzeile):