2.40 (k1956k): 144. Kabinettssitzung am 20. Juli 1956

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

144. Kabinettssitzung
am Freitag, den 20. Juli 1956

Teilnehmer: Adenauer (bis 18.30 Uhr), Blücher, von Brentano, Schröder, Neumayer, Erhard, Lübke, Blank (ab 16.30 Uhr), Preusker, Oberländer, von Merkatz (bis 17.00 Uhr), F. J. Strauß, Schäfer; Bergemann, Hallstein, Hartmann, Sauerborn, W. Strauß, Thedieck, Westrick; Klaiber; von Eckardt, Krueger; Janz, Selbach; Grau 1. Protokoll: Bachmann.

Beginn: 16.00 Uhr

Ende: 19.40 Uhr

Außerhalb der Tagesordnung

[Es folgen TOP A bis C dieser Sitzung.]

Fußnoten

1

Dr. iur. Wilhelm Grau (1901-1975). Ab 1928 Württembergische Staatsverwaltung, 1934-1938 Württ. Innenministerium, 1938-1945 Reichsministerium des Innern (1939 Oberregierungsrat, 1941 Ministerialrat); 1947-1949 Innenministerium Württemberg-Hohenzollern, 1949-1955 Bundeskanzleramt (Ministerialdirigent), 1955-1959 BMAt, 1959-1966 BMV (Ministerialdirektor).

Extras (Fußzeile):