2.41 (k1956k): 145. Kabinettssitzung am 26. Juli 1956

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

145. Kabinettssitzung
am Donnerstag, den 26. Juli 1956

Teilnehmer: Blücher, Lübke, Preusker, Oberländer, F. J. Strauß, Schäfer (ab 18.30 Uhr); Bergemann, Bleek, Gladenbeck, Hallstein, Hartmann, Ripken, Rust, Sauerborn, W. Strauß, Thedieck, Westrick; Klaiber (bis 19.30 Uhr); Krueger; Janz, Selbach; von Grolman (zu TOP 1), Haupt 1 (zu TOP 1), Ter-Nedden 2 (zu TOP 1), Winkelmann 3 (zu TOP 1). Protokoll: Kriele.

Beginn: 17.00 Uhr

Ende: 20.15 Uhr

Fußnoten

1

Helmut Haupt (1905-1968). 1932-1939 bei verschiedenen Gerichten (1937 Landgerichtsrat), 1940-1942 Reichsjustizministerium, 1943-1945 Reichsverwaltungsgericht, Reichskriegsschädenamt (1944 Oberverwaltungsrichter); ab 1950 BMF (1952 Ministerialrat, später Ministerialdirigent).

2

Dr. iur. Wilhelm Ter-Nedden (geb. 1904). 1933-1945 Reichswirtschaftsministerium (1940 Ministerialrat); ab 1950 BMV (1952 Ministerialdirigent).

3

Dr. iur. Günter Winkelmann (geb. 1910). 1939-1945 Reichsjustizministerium; seit 1952 BMF (Regierungsdirektor).

Extras (Fußzeile):