1.12.3 (k1978k): 3. Europafragen; hier: a) EG-Ratstagung (Wirtschafts- und Finanzminister) vom 20.3.1978

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. Europafragen; hier: a) EG-Ratstagung (Wirtschafts- und Finanzminister) vom 20.3.1978

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.12 Uhr)

BM Graf Lambsdorff unterrichtet über das Ergebnis der Ratstagung. Der Analyse der Kommission über die gegenwärtige wirtschaftliche und soziale Lage in der Gemeinschaft konnte zugestimmt werden; den Anregungen der Kommission, schon jetzt weitere Maßnahmen zur Belebung der Konjunktur zu ergreifen, habe sich die deutsche Seite jedoch widersetzt.

BM Genscher bittet die Kabinettsmitglieder, darauf bedacht zu sein, daß es in der Osterpause nicht zu einer öffentlichen Konjunkturdebatte kommt. Eine entsprechende Mitteilung soll auch den Koalitionsfraktionen gemacht werden.

St Strehlke teilt mit, daß sich der Ständige Ausschuß für Beschäftigungsfragen in seiner gestrigen Sitzung mit dem Kommissions-Papier zur Arbeitsumverteilung befaßt habe.

Extras (Fußzeile):