1.14.6 (k1978k): 6. Lage der Stahlindustrie

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

6. Lage der Stahlindustrie

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.23 Uhr)

BM Graf Lambsdorff berichtet über die Lage der Stahlindustrie und die Versuche der Werften, die EG-Mindestpreise zu unterlaufen. Dabei weist er auch auf Kostenprobleme der stahlverarbeitenden Industrie hin. Anschließend streift BM Graf Lambsdorff die Lage im Saarland und hebt als besonders begrüßenswert hervor, daß Bund und Länder das Sonderprogramm Saar in der Gemeinschaftsaufgabe regionale Strukturpolitik einstimmig beschlossen haben. BM Hauff bittet den BMWi, gelegentlich seiner nächsten Berichterstattung zu Stahlproblemen im Kabinett die strukturellen Probleme der Stahlindustrie im einzelnen darzulegen. StM von Dohnanyi schlägt vor, damit auch einen Bericht über die Struktur in anderen Ländern zu verbinden. Das Kabinett stimmt zu.

Extras (Fußzeile):