1.14.8 (k1978k): B. Bericht BM Genschers über seine Gespräche in Washington

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Bericht BM Genschers über seine Gespräche in Washington

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(11.00 Uhr)

Einleitend legt der Bundeskanzler dem Kabinett die Haltung der Bundesregierung zur Neutronenwaffe dar, wie sie in mehreren Sitzungen des Bundessicherheitsrates erarbeitet worden ist. Er schildert dem Kabinett in groben Zügen auch die Gespräche, die er mit Vertretern der amerikanischen Regierung in letzter Zeit geführt hat. Anschließend berichtet BM Genscher über seine Unterredungen in Washington und nimmt Bezug auf die Beschlüsse des Bundessicherheitsrates in der Sitzung am 3. April 1978, in der seine Reise vorbereitet wurde. Das Kabinett nimmt Kenntnis und beschließt auf Vorschlag des Bundeskanzlers, daß sich die Haltung der Bundesregierung auch weiterhin an den Beschlüssen des Bundessicherheitsrates vom 20. Januar, 14. März und 3. April 1978 orientieren soll.

Extras (Fußzeile):