1.17 (k1978k): 70. Kabinettssitzung am 26. April 1978

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

70. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 26. April 1978

Teilnehmer: Schmidt (ab 9.08 Uhr), Genscher (bis 11.35 Uhr), Maihofer, Vogel (bis 11.45 Uhr), Matthöfer, Graf Lambsdorff (bis 11.30 Uhr), Ertl, Ehrenberg (bis 12.45 Uhr), Apel, Huber, Gscheidle (bis 12.00 Uhr), Haack, Franke, Hauff, Schmude, Offergeld, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt; bis 11.45 Uhr), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Wischnewski (Bundeskanzleramt), von Dohnanyi (AA), de With (BMJ; ab 11.45 Uhr), Haar (BMV; ab 12.00 Uhr), Fuchs (BMA), Konow (Bundeskanzleramt), Ruhfus (Bundeskanzleramt; von 10.50 Uhr bis 10.55 Uhr und ab 12.30 Uhr), Tegtmeier (BMA; von 10.50 Uhr bis 11.30 Uhr), Leister (Bundeskanzleramt), Heick (Bundeskanzleramt; bis 11.30 Uhr), Pelny (Bundeskanzleramt), Braubach (BMWi; von 9.30 Uhr bis 10.20 Uhr), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Röskau.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 13.05 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Zusätzliche Hilfen für den deutschen Steinkohlenbergbau.

Vorlage des BMWi geht noch zu

4.

a)

Staatliche Flankierung der Restrukturierung der Saar-Stahlunternehmen

b)

Strukturelle Probleme der Stahlindustrie.

5.

Expansive Tätigkeit der Staaten des Rates für gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW) im westlichen Transportmarkt und ihre Auswirkungen auf die Wettbewerbslage der deutschen Transportwirtschaft.

6.

Sozialbericht 1978.

7.

Verwaltungsabkommen zwischen Bund und Ländern über die Abstimmung im Bereich der beruflichen Bildung.

8./9.

I.

Position zu Strukturproblemen des Sozialwohnungsbestandes

II.

Gesetzentwurf des Bundesrates zur Änderung des Wohnungsbindungsgesetzes und des Zweiten Wohnungsbaugesetzes (Wohnungsbauänderungsgesetz 1978 - WoBauÄndG 1978) - BR-Drs. 611/77 (Beschluß) -; hier: Stellungnahme der Bundesregierung.

10.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Agrarminister) vom 24./25. April 1978

b)

EG-Ratstagung (Entwicklungsminister) vom 25. April 1978

c)

EG-Ratstagung (Außenminister) am 2. Mai 1978 - u. a.: Verordnung der Kommission der Europäischen Gemeinschaften über die Einführung eines gemeinschaftlichen Überwachungssystems für Schuhe aus Drittländern.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Wehrstruktur, insbesondere Heeresstruktur.

[B.]

Stand der Überlegungen zum Frühwarnsystem AWACS.

[C.]

Deutsch-britische Konsultationen vom 23./24. April 1978.

[D.]

Gästeunterbringung bei Staatsbesuchen.

[E.]

Frühjahrsgutachten der fünf wirtschaftswissenschaftlichen Institute.

Extras (Fußzeile):