1.40.4 (k1978k): A. Einstellung von Radikalen in den öffentlichen Dienst

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Einstellung von Radikalen in den öffentlichen Dienst

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.16-10.31 Uhr)

BM Genscher trägt seine Bedenken gegen die jüngsten Äußerungen von Bürgermeister Klose zur Beschäftigung von Kommunisten im öffentlichen Dienst vor. Nach einer Aussprache, an der sich außer dem Bundeskanzler die Bundesminister Apel, Baum, Haack und Genscher beteiligen, kommt das Kabinett überein, daß der Bundesminister des Innern nach Abstimmung mit dem Bundeskanzler eine Erklärung für die Bundesregierung zu diesem Thema abgibt.

Extras (Fußzeile):