1.2 (k1979k): 106. Kabinettssitzung am 10. Januar 1979

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

106. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 10. Januar 1979

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Baum, Vogel, Ertl, Apel (bis 10.28 Uhr und ab 10.32 Uhr), Gscheidle, Haack, Franke, Schmude, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA; bis 11.28 Uhr und ab 11.32 Uhr), Wischnewski (Bundeskanzleramt; bis 10.40 Uhr und ab 10.45 Uhr), Haehser (BMF), Grüner (BMWi), Zander (BMJFG), Stahl (BMFT), Rohr (BML), Strehlke (BMA; bis 10.35 Uhr und ab 10.40 Uhr), Sanne (BMZ), Konow (Bundeskanzleramt), Ruhfus (Bundeskanzleramt), Schulmann (Bundeskanzleramt), Müller (Bundeskanzleramt), Leister (Bundeskanzleramt), Bräutigam (Bundeskanzleramt; bis 11.10 Uhr), Hegelau (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Fleck.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 11.45 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Nukleares Entsorgungszentrum bei Gorleben.

4.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Agrarminister) am 15. Jan. 1979

b)

EG-Ratstagung (Außenminister) am 15./16. Jan. 1979.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Abschluß des Arbeitskampfes in der Stahlindustrie.

[B.]

Zusatzversorgung der Arbeitnehmer für den öffentlichen Dienst.

[C.]

Bürger/Verwaltung; hier: Regelung des Zugangs zum Beruf des Taxen- und Mietwagenunternehmers durch Rechtsverordnung des BMV.

[D.]

Treffen auf Jamaika und Guadeloupe.

Extras (Fußzeile):