1.30 (k1979k): 134. Kabinettssitzung am 11. Juli 1979

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

134. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 11. Juli 1979

Teilnehmer: Schmidt, Vogel, Matthöfer, Ehrenberg, Haack, Franke, Offergeld, Neusel (Bundespräsidialamt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Wischnewski (Bundeskanzleramt), Hamm-Brücher (AA), Grüner (BMWi), Zander (BMJFG), Mahne (BMV und BMP), Stahl (BMFT), Engholm (BMBW), Hartkopf (BMI), Rohr (BML), Schnell (BMVg), Konow (Bundeskanzleramt), Peters (Bundeskanzleramt), Hegelau (Bundeskanzleramt), Heick (Bundeskanzleramt), Stern (Bundeskanzleramt), Hammers-Strizek (Bundeskanzleramt), Gerhards (Bundeskanzleramt). Protokoll: Jess.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 10.10 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Europafragen; hier: EG-Ratstagung (Wirtschafts- und Finanzminister) am 16. Juli 1979.

4.

Gesetz zur Neufassung des Umsatzsteuergesetzes und zur Änderung anderer Gesetze; hier: Anrufung des Vermittlungsausschusses durch die Bundesregierung.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Bericht über Polen-Reise von BM Ehrenberg.

[B.]

Weltraumunfall Skylab.

[C.]

Bericht des Bundeskanzlers über seine Reise nach Rom.

Extras (Fußzeile):