1.14 (z1960a): Acker, Rolf

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Acker, Rolf

Dr. Rolf Acker (geb. 1917)

1936-1945 Offizier (1943 Hauptmann), nach Jurastudium und Referendarsausbildung 1953-1956 Tätigkeit als Rechtsanwalt, 1956-1976 BMVtg bzw. Bundeswehr (1956 Major, 1957 Oberstleutnant, 1967 Oberst), dort u. a. 1956-1957 Leiter des Ministerbüros, 1957-1959 Persönlicher Referent des Ministers, 1959-1963 Kommandeur des Feldartilleriebataillons 41 in Landshut, 1963-1972 Hilfsreferent und Referent des Referats W I 2 (Verteidigungswirtschaftliche Beziehungen zu Italien, Griechenland, Türkei, Portugal, Norwegen, Dänemark, Schweden, Schweiz und Spanien), 1972-1976 Referent bei der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der NATO in Brüssel, seit 1976 erneut Tätigkeit als Rechtsanwalt.

GND:1029775265 {{ Acker, Rolf }}

Extras (Fußzeile):