1.23 (z1960a): Agatz, Willi

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Agatz, Willi

Willi Agatz (1904-1957)

Bergmann, 1924 Eintritt in die KPD, 1930-1933 MdR, 1934 Verhaftung und 1935 Verurteilung durch den Volksgerichtshof zu drei Jahren Zuchthaus u. a. wegen Vorbereitung zum Hochverrat, 1939 Tätigkeit als Maurer, 1943-1945 Kriegsdienst in der „Bewährungseinheit 999", nach Kriegsende Wiederaufnahme der politischen Arbeit und bis zum Verbot der KPD 1956 Mitglied des Parteivorstandes, 1946-1948 Zweiter Vorsitzender der IG Bergbau, 1946-1949 MdL Nordrhein-Westfalen, 1949-1953 MdB, August 1950 Ausschluss aus dem DGB.

GND:130302856 {{ Agatz, Willi }}

Extras (Fußzeile):