1.71 (z1960a): Aulock, Wilhelm von

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Aulock, Wilhelm von

Wilhelm von Aulock (1900-1993)

1932-1940 Tätigkeit bei der Landwirtschaftlichen Bank AG, Danzig, 1940-1945 bei der Danzig-Westpreußischen Landschaftsbank, 1946-1948 Wirtschaftsberater; 1948-1949 Geschäftsführer bei der Deutschen Landberatung GmbH, 1949-1966 BMVt, dort 1949-1950 Leiter des Referats B 12 (Grundsatzfragen auf dem Gebiete des Finanz-, Bank-, Geld-, Kredit- und Währungswesens, Steuer- und Versicherungsrecht, Vertriebenenbank), 1950-1953 Leiter des Referats III 4 (Finanzen, Kredite, Lastenausgleich, Vertriebenenbank A.G.), 1953-1957 Leiter des Referats II 3 (Finanz- und Steuerfragen. Kreditwesen) und 1957-1959 Leiter des Referats II 1 (Wirtschaftliche Eingliederung der Geschädigten, Finanz- und Steuerfragen, Kreditwesen), zugleich 1950-1955 Mitglied des Vorstands, des Aufsichts- und (ab 1954) des Verwaltungsrates der Lastenausgleichsbank, 1955-1959 Staatskommissar für die Lastenausgleichsbank, Verwaltungsratsvorsitzender des Europäischen Wiedereingliederungsfonds und Verwaltungsmitglied der Deutschen Pfandbriefanstalt, 1959- 1960 im BMVt Leiter der Abteilung III (Soziale Betreuung), 1960 (Dezember)-1964 Leiter der Abteilung II (Eingliederung, Lastenausgleich, kulturelle Angelegenheiten), 1964-1966 Leiter der Abteilung I (Lastenausgleich, Beweissicherung, Personalfragen, Haushalt, Kabinettssachen, Justitiariat, Statistik, Organisation, Kulturverbände und Öffentlichkeitsarbeit) und ständiger Vertreter des Staatssekretärs.

GND:1029880700 {{ Aulock, Wilhelm von }}

Extras (Fußzeile):