10.12 (z1960a): Jaksch, Wenzel

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Jaksch, Wenzel

Wenzel Jaksch (1891-1966)

Seit 1913 Mitglied der SPÖ in Süd-Böhmen, 1920-1928 Redakteur in Komotau und Prag, 1929-1938 Mitglied der tschechoslowakischen Nationalversammlung (Deutsche Sozialdemokratische Arbeiterpartei - DSAP), nach 1933 Kampf gegen die nationalsozialistische Henlein-Bewegung im Sudetenland, 1938 Vorsitzender der sudetendeutschen Sozialdemokratischen Partei, 1939-1949 Emigration in England, 1950-1953 Leiter des hessischen Landesamtes für Flüchtlinge und Evakuierte, 1953-1966 MdB (SPD), seit 1959 Präsident der Bundesversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft, 1964-1965 Präsident des Bundes der Vertriebenen.

GND:118556827 {{ Jaksch, Wenzel }}

Extras (Fußzeile):