10.30 (z1960a): Johannsen, Harald

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Johannsen, Harald

Dr. Harald Johannsen (geb. 1931)

1950-1958 Studium der Rechtswissenschaften und juristischer Vorbereitungsdienst, 1958-1960 Bundesfinanzverwaltung, dort bei den Oberfinanzdirektionen Stuttgart und Frankfurt am Main, 1960-1969 BMBes bzw. BMSchatz, dort 1960-1969 in der Abteilung II (Bundesvermögen und ERP-Sondervermögen, ab 1965-1967 zusätzlich: Sondervermögen für berufliche Leistungsförderung, ab 1968: Bundesliegenschaften, bewegliches Bundesvermögen, ERP-Sondervermögen) Hilfsreferent im Referat II/A 5 (Liegenschaftsverwaltung Süd, OFD-Bereiche Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, München, Nürnberg, Koblenz, Frankfurt am Main, Saarbrücken, Unterbringungsmaßnahmen für Bundeswehr bzw. ab 1962: Freimachungsmaßnahmen für Bundeswehr, NATO und Bundesgrenzschutz, ab 1964: Liegenschaftsangelegenheiten Süd, Bundesvermögen im Ausland), 1969-1993 BMF, dort 1969-1971 in der Abteilung II (Bundeshaushalt) Hilfsreferent im Referat II C 6 (Einzelpläne 07 Justiz, 08 Finanzen, 19 Bundesverfassungsgericht, Zentrale Auskunfts- und Meldestelle), 1971-1993 in der Abteilung F/Z bzw. Z Zentralabteilung (Organisation und Personalien, Allgemeine Verwaltung), Hilfsreferent im Referat F/Z B 4 bzw. Z B 4 (Arbeits- und Tarifrecht der Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes, Grundsatzfragen und Einzelfälle der Bundesfinanzverwaltung außer Ministerium), 1972-1981 Leiter dieses Referats, 1982-1993 Leiter des Referats Z B 6 (Sozialrecht, Wohnungsfürsorge, Beihilfen und Unterstützungen, Grundsatzfragen und Einzelfälle der Bundesfinanzverwaltung, Besoldungs-, Tarif-, Arbeits-, Versorgungs-, Umzugs- und Reisekostenangelegenheiten des Ministeriums), 1993 Ruhestand.

Extras (Fußzeile):