10.33 (z1960a): Jonge, Jacob de

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Jonge, Jacob de

Jacob de Jonge (geb. 1922)

Landarbeiter, nach der deutschen Besetzung der Niederlande Freiwilliger der Waffen-SS; 1949 in Amsterdam wegen Feindbegünstigung zu lebenslänglicher Haft verurteilt.

GND:1030424039 {{ Jonge, Jacob de }}

Extras (Fußzeile):