4.20 (z1960a): Dehnkamp, Willy

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Dehnkamp, Willy

Willy Dehnkamp (1903-1985)

Lehre als Schlosser, 1920 Eintritt in die SPD, 1926 Vorsitzender der Sozialistischen Jugend Groß-Hamburgs, 1928 Vorsitzender der SPD im Landkreis Bremen-Blumenthal, 1933 Inhaftierung aus politischen Gründen, 1935-1936 erneute Inhaftierung, 1942-1948 Kriegsdienst und Gefangenschaft, 1949-1951 Ortsamtsleiter Bremen-Blumenthal, 1951-1965 Senator für das Bildungswesen der Freien Hansestadt Bremen, 1963-1965 2. Bürgermeister und stellvertretender Präsident des Senats, 1965-1967 Bürgermeister und Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen, ab 24. Juni 1968-1972 Mitglied der Bildungskommission des Deutschen Bildungsrates.

GND:116054786 {{ Dehnkamp, Willy }}

Extras (Fußzeile):