4.3 (z1960a): Dahrendorf, Ralf

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Dahrendorf, Ralf

Prof. Dr. Lord Ralf Dahrendorf, Baron of Clare Market in the City of Westminster (1929-2009)

1947-1952 Studium der Philosophie und der klassischen Philologie, 1952-1956 Studium der Soziologie an der London School of Economics and Political Science, 1956-1958 wissenschaftlicher Assistent an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, anschließend Professor für Soziologie 1958-1960 an der Akademie für Gemeinwirtschaft, Hamburg, 1960-1966 an der Universität Tübingen, 1966-1969 (beurlaubt) und 1984-1986 an der Universität Konstanz, 1964-1966 Stellvertretender Vorsitzender des Gründungsausschusses für die Universität Konstanz, 1974-1984 Direktor der London School of Economics and Political Science, 1977-1987 Warden des St. Anthony's College, Oxford, 1947-1952 Mitglied der SPD, 1967 Eintritt in die FDP, 1968-1974 Mitglied des Bundesvorstandes der FDP, 1968-1969 MdL Baden-Württemberg, 1969-1970 MdB, 1969-1970 Parlamentarischer Staatssekretär im AA, 1970-1974 bei der EG-Kommission, Brüssel, dort 1970-1973 Kommissar für Auswärtige Beziehungen und Außenhandel, 1973-1974 Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Bildung, 1966-1967 Mitglied der Bildungskommission des Deutschen Bildungsrates, 1982-1987 Vorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung, 1988 Annahme der britischen Staatsbürgerschaft, 1993 Erhebung zum Life Peer und Mitglied des Oberhauses, ab 2005 als Forschungsprofessor für soziale und politische Theorie am Wissenschaftszentrum Berlin.

Extras (Fußzeile):