2.36.1 (k1969k): 1. Personalien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

1. Personalien

Das Kabinett nimmt von den drei Vorschlägen, die in der im Kabinett verteilten Vorlage des Bundeskanzleramtes vom 24. Oktober 1969 enthalten sind, zustimmend Kenntnis. 1

Bundesminister Arendt schlägt vor, Herrn Dr. Walter Auerbach zum beamteten Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung zu ernennen. 2 Das Kabinett stimmt diesem Vorschlag zu.

Fußnoten

1

Vorlage des Bundeskanzleramts vom 24. Okt. 1969 in B 126/51820. - Auf Vorschlag des AA sollten Ministerialdirigent Hellmuth Roth mit den Aufgaben des Beauftragten der Bundesregierung für Fragen der Abrüstung und Rüstungskontrolle mit der Amtsbezeichnung Botschafter betraut und der Eintritt in den Ruhestand des deutschen Botschafters in London Herbert Blankenhorn bis zum 31. Jan. 1970 hinausgeschoben werden. Auf Vorschlag des BMI sollte dem Abschluss eines bis zum 31. Dez. 1970 befristeten Arbeitsvertrags mit Staatssekretär a. D. Dr. Peter Paul Nahm nach der ADO für übertarifliche Angestellte im öffentlichen Dienst mit Bezügen entsprechend der Besoldungsgruppe B 9 zugestimmt werden.

2

Zur Ernennung der beamteten Staatssekretäre vgl. 1. Sitzung am 22. Okt. 1969 TOP B.

Extras (Fußzeile):