2.44.4 (k1969k): D. Indiskretionen über den Entwurf eines Staatsvertrages zwischen der DDR und der Bundesrepublik

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Indiskretionen über den Entwurf eines Staatsvertrages zwischen der DDR und der Bundesrepublik

Das Kabinett erörtert diese Angelegenheit eingehend. 7 Bundesminister Ehmke weist auf einen weiteren schwerwiegenden Fall der Verletzung der Vorschriften zur Geheimhaltung hin. 8

Das Kabinett beschließt entsprechend dem Vorschlag des Bundeskanzlers, von einer Veröffentlichung des Textes des von der DDR präsentierten Vertragsentwurfes abzusehen. 9

Fußnoten

7

Vgl. 162. Sitzung am 15. April 1969 TOP 4. - Im Rahmen der Verhandlungen zwischen Vertretern des BMV und des Ministeriums für Verkehrswesen der DDR hatte die DDR-Delegation am 26. Nov. 1969 den Entwurf eines Verkehrsvertrags übergeben, der grundsätzliche Vorschriften über den innerdeutschen Eisenbahn- und Kraftfahrzeugverkehr sowie über die See- und Binnenschifffahrt enthielt. Der Staatsratsvorsitzende Ulbricht und Bundespräsident Heinemann sollten diesen Vertrag „auf der Grundlage der gegenseitigen Anerkennung und Achtung der Souveränität und Zuständigkeiten für den Verkehr auf ihren Territorien" unterzeichnen. Die Bundesrepublik sollte sich darin u. a. verpflichten, eine Mitgliedschaft der DDR in internationalen Verkehrsorganisationen zu unterstützen. Vgl. den Vermerk des Bundeskanzleramts vom 1. Dez. 1969 in B 136/6748, das Schreiben des BMV an das Bundeskanzleramt vom 11. Nov. 1969 und den Vermerk des Bundeskanzleramts über die Sitzung des Staatssekretärsausschusses für Deutschland- und Berlinfragen vom 5. Dez. 1969 in DzD VI/1, S. 38-40 bzw. 137-139, den Vertragsentwurf in B 108/31539, weitere Unterlagen in B 137/3672, B 136/6746 und 18563.

8

Vgl. „Der Spiegel" Nr. 49 vom 1. Dez. 1969, S. 27 f., weitere Presseberichte in B 108/31539.

9

Gesetz vom 16. Okt. 1972 zu dem Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik über Fragen des Verkehrs vom 26. Mai 1972 (BGBl. II 1449) bzw. Gesetz über den Vertrag zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland über Fragen des Verkehrs vom 26. Mai 1972 vom 16. Okt. 1972 (GBl. DDR I 257). - Fortgang 93. Sitzung am 15. Dez. 1971 TOP 6 (B 136/36183).

Extras (Fußzeile):