2.27 (k1971k): 78. Kabinettssitzung am 18. August 1971

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

78. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 18. August 1971

Teilnehmer: Scheel (bis 17.00 Uhr und ab 17.20 Uhr), Genscher (bis 17.00 Uhr und von 17.20 Uhr bis 17.45 Uhr), Schiller (ab 18.30 Uhr), Strobel (bis 19.10 Uhr), Lauritzen, Leussink, Ehmke (Vorsitz von 17.00 Uhr bis 17.20 Uhr), Spangenberg (Bundespräsidialamt), von Wechmar (BPA), Focke (Bundeskanzleramt), Hermsdorf (ab 16.30 Uhr), von Braun (AA; ab 18.15 Uhr), Maassen (BMJ), Schöllhorn (BMWi), Griesau (BML), Ehrenberg (BMA), Birckholtz (BMVg; bis 17.50 Uhr), Wittrock (BMV), Sohn (BMZ), Brodeßer (Bundeskanzleramt; bis 17.10 Uhr), Pöhl (Bundeskanzleramt, mit Unterbrechungen), Niebel (BPA), Schilling (Bundeskanzleramt). Protokoll: Schmitt.

Beginn: 16.00 Uhr

Ende: 19.25 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung und Ergänzung des Arbeitsförderungsgesetzes

Vorlage des BMA vom 22. Juli 1971 (II b 3 - 2872.01)

Datenblatt-Nr. 824 C.

3.

Entwurf eines Gesetzes zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge (Bundes-Immissionsschutzgesetz - BImschG)

Vorlage des BMI vom 9. Aug. 1971 (U II 1 - 150 - 01 - 96/71)

Datenblatt-Nr. 972 D.

4.

Maßnahmen gegen DDT

Vorlagen des BMJFG vom 10. und 11. Aug. 1971 (H III 4 - 323 - 4256/71; H III 3 - 8312 - 8303/71)

Datenblatt-Nr. 1080 A.

5.

Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Güterkraftverkehrsgesetzes

Vorlage des BMV vom 9. Aug. 1971 (StV 3/26.20.02-1/6223 Va/71)

Datenblatt-Nr. 1115 A.

6.

Entwurf einer Verordnung über die Durchführung der Graduiertenförderung

Vorlage des BMBW vom 11. Aug. 1971 (II B 5 - 4334 - 2 - 48/71).

7.

Entwurf einer Verordnung über die Ausbildungsförderung für die Teilnahme an Vorkursen zur Vorbereitung des Besuchs von Kollegs und Hochschulen (VorkurseVO); hier: Stellungnahme der Bundesregierung zu den Änderungsvorschlägen des Bundesrates vom 23. Juli 1971

Vorlage des BMJFG vom 12. Aug. 1971 (J 3 - 1980 - 7.7)

Datenblatt-Nr. 688 C.

8.

Entwurf einer Verordnung über die Ausbildungsförderung für den Besuch von Ausbildungsstätten für landwirtschaftlich-technische, milchwirtschaftlich-technische und biologisch-technische Assistentinnen und Assistenten; hier: Stellungnahme der Bundesregierung zu den Änderungsvorschlägen des Bundesrates vom 9. Juli 1971

Vorlage des BMJFG vom 12. Aug. 1971 (J 3 - 1980 - 22)

Datenblatt-Nr. 1202 A.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Kenntnisnahme von Umlaufbeschlüssen (Monat Juli 1971)

Vortrag des Chefs des Bundeskanzleramts.

[B.]

Nachfolge für Bundesminister a. D. Dr. Möller im Aufsichtsrat der Olympia-Baugesellschaft

Vortrag des Chefs des Bundeskanzleramts.

[C.]

Wahrnehmung von Terminen.

[D.]

Bindung an Eckwerte zur Steuerreform.

[E.]

Information über außenpolitische Fragen.

[F.]

Währungs- und wirtschaftspolitische Maßnahmen der USA.

BM Scheel weist einleitend darauf hin, daß das Kabinett nicht beschlußfähig ist und alle Kabinettsbeschlüsse daher in einem Umlaufverfahren bestätigt werden müssen, ehe sie wirksam werden. 1

Fußnoten

1

An dieser Stelle wurde dem Protokolltext folgende Fußnote angefügt: „Nach widerspruchslosem Ablauf der Umlauffrist sind die Kabinettsbeschlüsse am Freitag, dem 20. August, 10.00 Uhr wirksam geworden." Vgl. dazu die Ministervorlage für Ehmke vom 12. Aug. 1971 in B 136/36180, dort auch Unterlagen zum Umlaufverfahren vom 18. Aug. 1971.

Extras (Fußzeile):