2.27.11 (k1971k): C. Wahrnehmung von Terminen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Wahrnehmung von Terminen

(17.15 Uhr)

Mit der Wahrnehmung der folgenden Termine als Vertreter der Bundesregierung erklären sich bereit: 14

-

23. August 1971

Rumänischer Nationalfeiertag

BM Genscher

-

3. September 1971

5. Bundeskongreß der älteren Generation

BM Lauritzen

-

11. Oktober 1971

Eröffnungsveranstaltung des 10. Bundeskongresses der DAG:

Frau PSt Focke wird die Möglichkeit ihrer Teilnahme prüfen. 15

Fußnoten

14

Siehe 72. Sitzung am 16. Juni 1971 TOP B.

15

Da das 1970 eingeführte Verfahren, im Kabinett die Teilnahme von Bundesministern an den entsprechenden Veranstaltungen der Botschaften und Missionen zu regeln, zu Schwierigkeiten und mehrfachen Kabinettsvorgängen geführt hatte, schlug das AA eine neue Vorgehensweise vor. Jedes Kabinettsmitglied sollte die „Schirmherrschaft" für zehn bis zwölf Länder übernehmen und dann die Termine entsprechend frühzeitig planen können. Zur Vorbereitung reichte das AA eine Liste mit den Ländervertretungen und den Daten der Nationaltage an die Bundesminister weiter, die 15 Staaten ankreuzen sollten. Vgl. das Schreiben des Chef des Protokolls im AA an die persönlichen Referenten der Bundesminister vom 1. Sept. 1971 in AA B 8, Zwischenarchiv, Bd. 102227.

Extras (Fußzeile):