2.28 (k1971k): 79. Kabinettssitzung am 25. August 1971

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

79. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 25. August 1971

Teilnehmer: Brandt, Scheel, Genscher, Jahn, Schiller (ab 14.10 Uhr), Arendt, Schmidt (ab 14.10 Uhr), Strobel, Leber, Lauritzen, Franke, Leussink, Eppler, Ehmke, Spangenberg (Bundespräsidialamt), Ahlers (BPA; bis 15.26 Uhr), von Wechmar (BPA), Focke (Bundeskanzleramt; ab 14.58 Uhr), Hermsdorf (BMWF; ab 14.10 Uhr), Wehner (MdB, SPD; bis 15.40 Uhr), Mischnick (MdB, FDP; bis 15.40 Uhr), Wienand (MdB, SPD; bis 15.40 Uhr), Schütz (Regierender Bürgermeister von Berlin; bis 14.57 Uhr), Bahr (Bundeskanzleramt; bis 14.53 Uhr), Schöllhorn (BMWF), Griesau (BML), Sahm (Bundeskanzleramt; bis 15.22 Uhr), Pöhl (Bundeskanzleramt; von 14.55 Uhr bis 16.04 Uhr), van Well (AA; bis 14.58 Uhr), Wilke (Bundeskanzleramt). Protokoll: Schede.

Beginn: 14.00 Uhr

Ende: 16.10 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Entwurf eines Gesetzes über den Bundesgrenzschutz

Vorlage des BMI vom 17. Aug. 1971 (BGS I 1 - 630 114/2)

Datenblatt-Nr. 177 H.

3.

Währungs- und wirtschaftspolitische Situation.

4.

Stand der Berlin-Verhandlungen.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Kabinettsitzungen im September

Vortrag des Chefs des Bundeskanzleramts.

[B.]

Benutzung von Dienstkraftfahrzeugen außerhalb der dienstlichen Verwendung bei nachgeordneten Dienststellen

Vortrag des BMWF.

[C.]

Beauftragung des Präsidenten des Bundesrechnungshofes, Dr. Schäfer, zum Bundesbeauftragten für Wirtschaftlichkeit in der Verwaltung

Vortrag des Chefs des Bundeskanzleramts.

[D.]

Beziehungen zu den arabischen Ländern.

Extras (Fußzeile):