2.34.5 (k1971k): A. Unterrichtung des Kabinetts über die Gespräche des Bundeskanzlers mit dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Breschnew, auf der Krim

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Unterrichtung des Kabinetts über die Gespräche des Bundeskanzlers mit dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Breschnew, auf der Krim

Der Bundeskanzler unterrichtete die Kabinettmitglieder am Sonntag-Abend in seiner Wohnung auf dem Venusberg über seine Gespräche mit Parteichef Breschnew anläßlich seines Besuches in der Sowjetunion vom 16. bis 18. September 1971. 11

Fußnoten

11

Siehe 81. Sitzung am 15. Sept. 1971 TOP H. - Aufzeichnungen des AA und Brandts jeweils vom 17. und 18. Sept. 1971 in AAPD 1971, S. 1383-1399 und 1408-1421, weitere Unterlagen in B 136/3507, AA B 41, Bde. 81, 116 und 122, AA B 130, Bde. 4636, 9883, 10066 und 10070, vgl. Brandts Presseerklärung vom 18. Sept. 1971 und den Wortlaut des gemeinsamen Kommuniqués in Bulletin Nr. 136 vom 21. Sept. 1971, S. 1469-1471, dazu Brandt: Begegnungen, S. 459-471. - Brandt war auf Einladung der sowjetischen Regierung zur Fortsetzung der bilateralen Gespräche und zum Austausch über internationale Fragen vom 16. bis 18. Sept. 1971 nach Oreanda (Krim) gereist. Am 17. Sept. 1971 hatte Breschnew im Gespräch mit Brandt u. a. erklärt, dass die Sowjetunion das Schlussprotokoll zum Vier-Mächte-Abkommen über Berlin vom 3. Sept. 1971 (vgl. Sondersitzung am 3. Sept. 1971 TOP 1) erst nach Ratifizierung des Moskauer Vertrags vom 12. Aug. 1970 durch die Bundesrepublik unterzeichnen werde. - Zur Fortführung der deutsch-sowjetischen Verhandlungen über ein längerfristiges Wirtschaftsabkommen, ein Abkommen über die wissenschaftlich-technologische Zusammenarbeit und ein Kulturabkommen vgl. 88. Sitzung am 3. Nov. 1971 TOP A.

Extras (Fußzeile):