2.43 (k1971k): 90. Kabinettssitzung am 24. November 1971

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

90. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 24. November 1971

Teilnehmer: Scheel, Genscher (bis 16.55 Uhr), Jahn, Arendt, Franke, Leussink, Ehmke, Wischnewski (MdB, SPD; bis 15.35 Uhr), Spangenberg (Bundespräsidialamt), Focke (Bundeskanzleramt; bis 16.58 Uhr und ab 17.18 Uhr), Hermsdorf (BMWF; von 14.35 Uhr bis 16.50 Uhr), Berkhan (BMVg), Westphal (BMJFG), Börner (BMV), Ravens (BMSt; bis 16.56 Uhr), Freyh (BMZ), Griesau (BML), Wetzel (BMVg; bis 16.22 Uhr), Jochimsen (Bundeskanzleramt; bis 16.50 Uhr), Niebel (BPA; bis 15.32 Uhr), Ahrens (BPA), Sanne (Bundeskanzleramt; bis 14.45 Uhr), Schilling (Bundeskanzleramt). Protokoll: Schede.

Beginn: 14.00 Uhr

Ende: 17.38 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung wehrrechtlicher, ersatzdienstrechtlicher und anderer Vorschriften

Vorlage des BMVg vom 16. Nov. 1971 (VR III 7 - Az.: 24 - 01 - 01)

Datenblatt-Nr. 1366 A.

3.

Fortführung legislativer und administrativer Maßnahmen auf dem Gebiet der zivilen Verteidigung (Stufenplan)

Vorlage des BMI vom 23. Nov. 1971 (ZV 1 - 731 000 - 95/71 - VS-Vertr.)

Datenblatt-Nr. 183 G.

4.

Vorbereitung der Bundestagsdebatte am 1. Dez. 1971 über die Große Anfrage der CDU/CSU-Fraktion zu den inneren Reformen

Vortrag des Chefs des Bundeskanzleramts.

5.

Entwürfe von Rechtsverordnungen zu § 5 Abs. 6 Satz 3 und § 53 Abs. 2 Satz 3 des Bundesbesoldungsgesetzes

Vorlage des BMI vom 16. Nov. 1971 (D II 2 - 221 059 - 1/2).

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Verhältnis zu den arabischen Ländern

Vortrag des AA.

[B.]

Aktuelle außenpolitische Probleme.

[C.]

Kabinettsitzungen im Dezember

Vortrag des Chefs des Bundeskanzleramts.

[D.]

Ehrenfeier der „Alte-Meister-Stiftung" der Kreishandwerkerschaft Bonn am 4. Dez. 1971.

[E.]

Brief des Bauernverbandes.

BM Ehmke teilt mit, daß das Kabinett nicht beschlußfähig sei. Alle in dieser Sitzung gefaßten Entschließungen müßten daher im Umlaufverfahren bestätigt werden.

Extras (Fußzeile):