2.46.8 (k1971k): E. Versendung von Glückwünschen an Festtagen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[E.] Versendung von Glückwünschen an Festtagen

(15.30 Uhr)

Auf Vorschlag des Bundeskanzlers stimmt das Kabinett entsprechend der Übung im Vorjahr (vgl. Kabinettprotokoll vom 26. November 1970, Punkt [E] aTO) der Empfehlung zu, daß Mitglieder der Bundesregierung sowie die Parlamentarischen und beamteten Staatssekretäre zu Weihnachten 1971 und zum Jahreswechsel 1971/72 offiziell keine Glückwünsche verschicken mögen. 19

Fußnoten

19

Siehe 50. Sitzung am 26. Nov. 1970 TOP E (Kabinettsprotokolle 1970, S. 456). - Das Bundeskanzleramt hatte die Empfehlung, auf offizielle Glückwünsche zu verzichten, im Vorjahr mit einem mehrtägigen Aufwand der Schreibkräfte begründet. - Fortgang 2. Sitzung am 20. Dez. 1972 TOP H (B 136/36189).

Extras (Fußzeile):