1.2.3 (k1985k): 2. Bericht der Bundesregierung über notwendige Maßnahmen zur Vermeidung von Gewässerbelastungen durch schwer abbaubare und sonstige kritische Stoffe

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

2. Bericht der Bundesregierung über notwendige Maßnahmen zur Vermeidung von Gewässerbelastungen durch schwer abbaubare und sonstige kritische Stoffe

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.02 Uhr)

BM Zimmermann erläutert die Kabinettvorlage des BMI vom 14. Dezember 1984 (Az. U III 3 - 98/1).

Der Bundeskanzler weist darauf hin, daß dem Gewässerschutz dieselbe Bedeutung zukomme wie der Luftreinhaltung und den Waldschäden. Das Ökologiebewußtsein der Bürger müsse auch auf die Zukunft der Wasserversorgung ausgedehnt werden.

Das Kabinett beschließt gemäß Kabinettvorlage des BMI.

Extras (Fußzeile):