1.7.6 (k1985k): 9. Maßnahmen zur Verbesserung der Wettbewerbsposition deutscher Seeschiffahrtsunternehmen

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

9. Maßnahmen zur Verbesserung der Wettbewerbsposition deutscher Seeschiffahrtsunternehmen

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.43 Uhr)

Das Kabinett nimmt den mit Kabinettvorlage des BMV vom 29. Januar 1985 zugeleiteten Bericht (Az. See 13/20.00.40/84) zustimmend zur Kenntnis.

Der Punkt wird von 10.23 Uhr bis 10.25 Uhr noch einmal aufgegriffen.

BM Stoltenberg regt an, in dem Sprechzettel für den Regierungssprecher die Ausführungen zu den Schiffahrtsgesprächen mit der Sowjetunion etwas vorsichtiger zu formulieren, um keine Verhandlungspositionen preiszugeben.

Es schließt sich eine kurze Aussprache zwischen den BM Bangemann und Dollinger an über die Frage, ob die erkennbare leicht positive Entwicklung bei der deutschen Seeschiffahrt zu optimistisch dargestellt worden sei.

BM Dollinger warnt davor, durch zu vorsichtige Formulierungen Unsicherheiten zu verbreiten.

Extras (Fußzeile):