2.26.1 (k1959k): 1. Besetzung von zwei deutschen Auslandsvertretungen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 12. 1959»Westliche Gipfelkonferenz« in ParisKarikaturenband »Wer hätte das von uns gedacht«Schreiben Eisenhowers an Heuss vom 28. August 1959Portrait Ludger Westrick

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

1. Besetzung von zwei deutschen Auslandsvertretungen

Das Kabinett stimmt den beiden Vorschlägen zu 1.

Auf Vortrag von Staatssekretär Dr. van Scherpenberg ist das Kabinett weiterhin mit der Besetzung des Botschafterpostens in Lima durch Generalkonsul Dr. Zimmermann 2 einverstanden 3.

Fußnoten

1

Vorgeschlagen war die Besetzung der Botschaft in La Paz (Bolivien) mit Generalkonsul Kajus Köster und des Generalkonsulats in Rotterdam mit Konsul Erster Klasse Dr. Heinrich Liebrecht (Schreiben in B 136/1838).

2

Dr. Walter Zimmermann (1896-1973). 1928-1945 auswärtiger Dienst mit Stationen in Paris (1930-1933), Marseille (1933-1936), Sao Paulo (1936-1939) und Curitiba (Brasilien) (1939-1942), 1946-1948 Syndikus des Studienwerkes der Universität Kiel und Mitarbeiter an mehreren Tageszeitungen, 1949-1950 Institut für Handelsforschung an der Universität Köln, dort Leiter der Außenhandelsabteilung, 1950-1961 Bundeskanzleramt bzw. (ab 1951) erneut AA, dort 1950-1953 stellvertretender Leiter der Ausbildung der Anwärter des Auswärtigen Dienstes in Speyer, 1952-1953 zusätzlich Leiter des Referates I Pers B (Bewerbungen und Personalien der Angehörigen des wirtschaftlichen Dienstes), 1953-1958 Generalkonsulat Zürich, dort 1955-1958 Generalkonsul, 1958-1961 Botschafter in Peru.

3

Siehe 71. Sitzung am 24. Juni 1959 TOP F.

Extras (Fußzeile):