2.43.2 (k1962k): A. Politische Lage

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 15. 1962Fünftes Kabinett AdenauerEWG-BinnenzollsenkungStaatsbesuch de GaulleAktion Adler

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Politische Lage

Das Kabinett erörtert in eingehender Aussprache die politische Lage, besonders im Hinblick auf Berlin 9. Der Bundeskanzler bittet dabei den Bundesminister des Auswärtigen, ein Weißbuch mit allen für die Beurteilung der Situation Berlins wichtigen Daten erstellen zu lassen 10.

Das Kabinett ist einverstanden.

Fußnoten

9

Siehe 42. Sitzung am 22. Aug. 1962 TOP A (Fibag-Affäre). - Am 5. Sept. 1962 hatte die Sowjetunion in Noten an die drei Westmächte diese für die Spannungen in Berlin verantwortlich gemacht und Viermächte-Besprechungen abgelehnt (Note abgedruckt in DzD IV 8/2, S. 1015-1017). Am 11. Sept. hatte die sowjetische Regierung eine Erklärung veröffentlicht, in der sie sich zu einem Aufschub der Berlin-Verhandlungen bis nach den Wahlen zum amerikanischen Kongress bereit erklärt, gleichzeitig aber vor dem Hintergrund wachsender Spannungen vor einem Angriff der Vereinigten Staaten auf Kuba als Beginn eines Weltkrieges gewarnt hatte. Vgl. dazu den Text der Erklärung vom 11. Sept. 1962 in DzD IV 8/2, S. 1075-1084.

10

Die Aufzeichnung des AA „Vier Jahre Berlinkrise" vom 9. Okt. 1962 wurde den Kabinettsmitgliedern und Fraktionsvorsitzenden mit Schreiben vom 13. Nov. 1962 übersandt. Ein Weißbuch wurde nicht erstellt, da bereits andere Dokumentationen zur Berlin-Frage veröffentlicht waren. Unterlagen dazu in AA B 130, Bd. 3500. - Fortgang 54. Sitzung am 20. Nov. 1962 TOP C (Warenkredit an die SBZ).

Extras (Fußzeile):