2.25.10 (k1970k): F. Flaggenzwischenfall in Kassel am 21. Mai 1970 (Vorlage des Bundesministers der Justiz vom 10. Juni 1970 - 4043 E - 26 147/70)

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[F.] Flaggenzwischenfall in Kassel am 21. Mai 1970 (Vorlage des Bundesministers der Justiz vom 10. Juni 1970 - 4043 E - 26 147/70)

Das Bundeskabinett beschließt entsprechend der Vorlage gegen die Täter Strafantrag wegen Sachbeschädigung durch den Bundesminister der Justiz zu stellen. 18

Fußnoten

18

Siehe 28. Sitzung am 27. Mai 1970 TOP D. - Vorlage des BMJ vom 10. Juni 1970 in B 141/37518 und B 136/7035, weitere Unterlagen in B 141/37517. - Jahn hatte um eine Entscheidung gebeten, ob die Bundesregierung Strafantrag wegen Zerstörung einer DDR-Flagge anlässlich des Treffens Brandts mit dem Ministerratsvorsitzenden der DDR Stoph am 21. Mai 1970 in Kassel (vgl. 27. Sitzung am 21. Mai 1970 TOP H) stelle. - Vgl. den Strafantrag Jahns an die Staatsanwaltschaft beim Landgericht Kassel vom 12. Juni 1970 nebst Verfahrensunterlagen in B 136/7035.

Extras (Fußzeile):