2.27.1 (k1971k): 1. Personalien

Zur ersten Fundstelle. Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

1. Personalien

(16.10 Uhr)

Das Kabinett stimmt den Vorschlägen der Anlagen 1 und 2 zur Tagesordnung zu. 2

2
 

Ernannt werden sollten nach Anlage 1 im Bundeskanzleramt zwei Leitende Regierungsdirektoren, auf Vorschlag des AA Carl Lahusen, Dr. Heinz Naupert und Wolfgang Wimmers zu Gesandten, Dr. Elisabeth Scheibe zur Gesandtin, Dr. Wilfried von Eichborn, Bernhard Heibach, Erich Hüsch, Dr. Erwin Kothny, Oskar-Maria Neubert und Gerhard Söhnke zu Botschaftern, Dr. Harald Michelsen zum Generalkonsul, ein Vortragender Legationsrat Erster Klasse und ein Botschaftsrat Erster Klasse, im BMI Kurt Schneider zum Brigadegeneral im BGS, sieben Abteilungspräsidenten und ein Ministerialrat, im BMJ Martin Rudolph zum Ministerialdirektor, im BMWF zwei Abteilungspräsidenten, im BMA zwei Ministerialräte, auf Vorschlag des BMVg Uwe Vogel zum Generalleutnant, Horst Ohrloff, Heinrich Schwiethal sowie Dr. Gerhard Wagemann zu Generalmajoren, Joachim Birkholz und Edel-Heinrich Lingenthal zu Brigadegenerälen sowie vier Abteilungspräsidenten, auf Vorschlag des BMV Dipl.-Ing. Friedrich Fakiner zum Präsidenten eines Bundesbahn-Zentralamts, Dr.-Ing. Willi Keckeisen zum Präsidenten einer Bundesbahndirektion und zwei Abteilungspräsidenten sowie im BMZ ein Ministerialrat, nach Anlage 2 auf Vorschlag des BMJ ein Abteilungspräsident, im BMA Leonhard Trometer zum Ministerialdirektor, ein Ministerialdirigent sowie ein Direktor beim Bundesinstitut für Berufsbildungsforschung, auf Vorschlag des BMVg ein Direktor beim Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung sowie ein Abteilungspräsident und im BMJFG ein Direktor und Professor sowie ein Ministerialrat.

Extras (Fußzeile):