2.23.7 (k1970k): 6. Deutsches Forum für Entwicklungspolitik, BMZ

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

6. Deutsches Forum für Entwicklungspolitik, BMZ

Nach Vortrag durch Bundesminister Dr. Eppler nimmt das Kabinett zustimmend von der als Anlage zur Kabinettvorlage beigefügten Aufzeichnung Kenntnis und erklärt sich damit einverstanden, mit der Gründung des Deutschen Forums für Entwicklungspolitik die Tätigkeit des Beirats der Bundesregierung für Entwicklungspolitik zu beenden. 12

Fußnoten

12

Siehe 19. Sitzung am 12. März 1970 TOP C. - Vorlage des BMZ vom 19. Mai 1970 in B 213/3142 und B 136/7775. - Der BMZ hatte nach Ressortabstimmungen mit dem BMWi und dem AA vorgeschlagen, ein Forum zu errichten, das unabhängig und nicht weisungsgebunden den Auftrag erhalte, das gesellschaftliche Bewusstsein für die Bedeutung der Entwicklungspolitik in allen Schichten zu stärken und die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und nicht staatlichen Organisationen und Institutionen sowie zwischen Trägern von Hilfsprogrammen und den zuständigen staatlichen Stellen zu fördern. Ein für die Organisation und Durchführung zuständiger Generalsekretär sollte im Einvernehmen mit dem Bundespräsidenten berufen werden. Am 17. Aug. 1970 wurden als Mitglieder u. a. der Schriftsteller Günter Grass, die Journalistin Marion Gräfin Dönhoff und der Physiker und Friedensforscher Carl-Friedrich von Weizsäcker ernannt. Die konstituierende Sitzung fand am 7. Sept. 1970 statt. Vgl. die Mitgliederliste und das Sitzungsprotokoll vom 15. Sept. 1970 in B 122/11530. - Zur zweiten Entwicklungsdekade der Vereinten Nationen Fortgang 58. Sitzung am 11. Febr. 1971 TOP 5 (B 136/36177).

Extras (Fußzeile):