2.11 (k1971k): 64. Kabinettssitzung am 25. März 1971

Zur ersten Fundstelle. Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

Extras:

 

Text

64. Kabinettssitzung
am Donnerstag, dem 25. März 1971

 

Teilnehmer: Brandt, Genscher, Jahn, Möller, Schiller (bis 12.50 Uhr), Arendt, Strobel (ab 12.30 Uhr), Lauritzen, Eppler, Ehmke, Spangenberg (Bundespräsidialamt), Ahlers (BPA), von Wechmar (BPA), Focke (Bundeskanzleramt; bis 12.15 Uhr), Moersch (AA), Logemann (BML), Westphal (BMJFG; bis 12.30 Uhr), Ravens (BMSt), Herold (BMB), Birckholtz (BMVg), Wittrock (BMV), Hamm-Brücher (BMBW), Ehrenberg (Bundeskanzleramt; bis 12.50 Uhr), Brodeßer (Bundeskanzleramt; bis 12.30 Uhr), Schilling (Bundeskanzleramt). Protokoll: Krips.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 13.10 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Entwurf eines Gesetzes zur Durchführung des langfristigen Wohnungsbauprogramms

Vorlage des BMSt vom 10. März 1971 (II A - 26 02 05 - 1).

3.

Beteiligung des Bundes an der Finanzierung des Wohnungsbaues für Aussiedler und Flüchtlinge

Vorlage des BMSt vom 15. März 1971 (II 5 - 56 53 13).

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Agrarpreisverhandlungen in Brüssel

Vortrag des BML.

[B.]

Kabinettsitzungen im April

Vortrag des Chefs des Bundeskanzleramts.

Extras (Fußzeile):