2.2 (k1970k): 12. Kabinettssitzung am 14. Januar 1970

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

12. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 14. Januar 1970

Teilnehmer: Brandt, Jahn, Möller, Ertl (bis 17.45 Uhr), Arendt, Schmidt (bis 17.25 Uhr), Strobel (ab 17.00 Uhr), Lauritzen, Franke, Leussink, Eppler, Ehmke, Spangenberg (Bundespräsidialamt), Ahlers (BPA), Bahr (Bundeskanzleramt; Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland in Berlin), Harkort (AA), Rohwedder (BMWi), Focke (Bundeskanzleramt), Dorn (BMI), Reischl (BMF), Börner (BMV und BMP), Ehrenberg (Bundeskanzleramt), Niebel (BPA), Ritzel (Bundeskanzleramt). Protokoll: Grundschöttel.

Beginn: 16.30 Uhr

Ende: 18.25 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Vorlagen des AA vom 14. Dez. 1969 (ZA 2 - Sp - 639 VS-NfD) und 22. Dez. 1969 (ZA 2 - Sp - 460 VS-NfD).

3.

Tarifpolitische Lage im öffentlichen Dienst

Vortrag des BMI.

4.

Bewerbung der Bundesrepublik Deutschland um den Sitz des Europäischen Patentamtes

Vorlage des BMJ vom 2. Dez. 1969 (9522/1 - 11 (1) - Beiheft 11).

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Verkauf der Frisia-Raffinerie in Emden.

[B.]

Lage im Nahen Osten.

[C.]

Kommission Deutsche Bundespost.

[D.]

Ball des Sports am 30. Jan. 1970 in Frankfurt.

[E.]

Besoldungsmäßige Einstufung des Präsidenten und Vizepräsidenten des Bundesnachrichtendienstes.

Extras (Fußzeile):