2.2.8 (k1970k): D. Ball des Sports am 30. Januar 1970 in Frankfurt

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Ball des Sports am 30. Januar 1970 in Frankfurt

Bundesminister Prof. Dr. Ehmke teilt mit, daß der Initiator der „Stiftung Deutsche Sporthilfe", Josef Neckermann, in einem Schreiben vom 8. Dezember 1969 sein Bedauern darüber ausgesprochen habe, daß die Bundesregierung bei dem „Ball des Sports 1970" nicht vertreten sei. 18 Die Bundesminister Jahn, Möller und Frau Strobel teilen mit, daß sie inzwischen die Einladung angenommen hätten. Nach Auskunft von Parlamentarischem Staatssekretär Dorn werden Bundesminister Genscher und er ebenfalls teilnehmen. 19

18

Die 1967 zur materiellen und sozialen Förderung von Spitzensportlern errichtete Stiftung Deutsche Sporthilfe erzielte den Großteil ihrer Fördermittel aus Spenden und Veranstaltungen, darunter der jährliche Ball des Sports. Ehmke war zum Ball 1970 vom Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, Neckermann, mit Schreiben vom 8. Dez. 1969 eingeladen worden. Erst am 23. Dez. 1969 hatte sich Neckermann beim Bundeskanzleramt telefonisch darüber beklagt, dass von Mitgliedern der Bundesregierung auf entsprechende Einladungen bislang ausschließlich Absagen erfolgt seien, und um eine Prüfung durch Ehmke gebeten. Vgl. das Schreiben Neckermanns und den Vermerk des Bundeskanzleramts vom 6. Jan. 1970 in B 136/32771.

19

Vgl. die Gästeliste in B 136/5564 und „Frankfurter Allgemeine Zeitung" vom 2. Febr. 1970, S. 9.

Extras (Fußzeile):