2.25.10 (k1970k): F. Flaggenzwischenfall in Kassel am 21. Mai 1970 (Vorlage des Bundesministers der Justiz vom 10. Juni 1970 - 4043 E - 26 147/70)

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[F.] Flaggenzwischenfall in Kassel am 21. Mai 1970 (Vorlage des Bundesministers der Justiz vom 10. Juni 1970 - 4043 E - 26 147/70)

Das Bundeskabinett beschließt entsprechend der Vorlage gegen die Täter Strafantrag wegen Sachbeschädigung durch den Bundesminister der Justiz zu stellen. 18

18

Siehe 28. Sitzung am 27. Mai 1970 TOP D. - Vorlage des BMJ vom 10. Juni 1970 in B 141/37518 und B 136/7035, weitere Unterlagen in B 141/37517. - Jahn hatte um eine Entscheidung gebeten, ob die Bundesregierung Strafantrag wegen Zerstörung einer DDR-Flagge anlässlich des Treffens Brandts mit dem Ministerratsvorsitzenden der DDR Stoph am 21. Mai 1970 in Kassel (vgl. 27. Sitzung am 21. Mai 1970 TOP H) stelle. - Vgl. den Strafantrag Jahns an die Staatsanwaltschaft beim Landgericht Kassel vom 12. Juni 1970 nebst Verfahrensunterlagen in B 136/7035.

Extras (Fußzeile):