2.30 (k1970k): Sondersitzung am 6. Juli 1970

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Sondersitzung
am Montag, dem 6. Juli 1970

Teilnehmer: Brandt, Scheel, Genscher, Jahn, Möller, Schiller, Ertl, Arendt, Schmidt, Strobel, Leber, Lauritzen, Franke, Leussink, Eppler, Ehmke, Wehner (MdB, SPD), Mischnick (MdB, FDP), Wienand (MdB, SPD), Mertes (MdB, FDP), Focke (Bundeskanzleramt), Spangenberg (Bundespräsidialamt), Ahlers (BPA), von Wechmar (BPA), Klasen (Deutsche Bundesbank), Schöllhorn (BMWi). Protokoll: Focke, Ehmke. 1

1

Laut Vermerk des Bundeskanzleramts vom 8. Juli 1970 führten Focke am 6. Juli 1970 und Sahm (Bundeskanzleramt) am 7. Juli 1970 das Protokoll. Das amtliche Gesamtprotokoll unterzeichnete Ehmke (B 136/36172).

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: nicht vermerkt

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung: 2

2

Eine Einladung zur Sitzung ist nicht überliefert. Vgl. 33. Sitzung am 2. Juli 1970 TOP C. - Die Sitzungen am 6. und 7. Juli 1970 waren als Klausurtagung des Bundeskabinetts konzipiert worden. Vgl. 31. Sitzung am 19. Juni 1970 TOP B.

1.

Konjunkturpolitik

Gemeinsamer Entwurf des BMWi und BMF einer Zweiten Verordnung über steuerliche Konjunkturmaßnahmen vom 6. Juli 1970 (IV B/2 - S 1987 - 50/70).

2.

Finanzplanung.

3.

Innenpolitisches Schwerpunktprogramm.

4.

Verhandlungen über deutsch-sowjetischen Gewaltverzichts-Vertrag.

5.

Deutsche Europa-Politik.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Cabora Bassa.

[B.]

Ausrüstungshilfe.

[C.]

Stationierung der amerikanischen Streitkräfte in Europa.

[D.]

MRCA.

Extras (Fußzeile):