2.39.6 (k1970k): A. Entführung von Flugzeugen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Entführung von Flugzeugen

Staatssekretär Dr. Frank berichtet über die neuesten Meldungen aus Jordanien. 17 Bundesminister Genscher erläutert die bei uns getroffenen Vorkehrungen und weist auf die großen Schwierigkeiten bei der Bekämpfung derartiger Akte der Luftpiraterie hin. 18 Der Bundeskanzler erläutert die eng zusammenhängenden innen- und außenpolitischen Aspekte des Problems und berichtet über Telegramme, die er von israelitischer Seite erhalten hat. 19 An einer kurzen sich anschließenden Erörterung beteiligen sich die Bundesminister Jahn, Eppler, Franke und Ehmke sowie Staatssekretär Moersch.

17

Siehe 30. Sitzung am 11. Juni 1970 TOP G. - Am 6. und 9. Sept. 1970 hatten Mitglieder der Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP) insgesamt fünf Passagiermaschinen entführt, drei der Maschinen auf dem jordanischen Flughafen Zerqa bei Amman landen lassen und die Freilassung palästinensischer Gefangener in den Herkunftsländern der Passagiere gefordert, darunter auch die Attentäter von München-Riem (vgl. 16. Sitzung am 12. Febr. 1970 TOP E). Am 8. Sept. 1970 war in Bern ein internationaler Konsultationsausschuss zur Koordinierung der Maßnahmen zur Befreiung der Geiseln zusammengetreten. Während die Schweiz, die Bundesrepublik und Großbritannien grundsätzlich die Freilassung der Gefangenen billigten, lehnte Israel dies ab. Unterlagen des Sonderstabs Flugzeugentführung im AA in AA B 36, Bde. 374 bis 376 und 469, weitere Unterlagen in B 108/66641 und B 136/29678.

18

BMI und BMV hatten im Juli 1970 den Planungs- und Krisenstab „Schwalbe" gebildet, der Maßnahmen für die Reaktion auf Flugzeugentführungen ausarbeiten sollte. Unterlagen in B 106/115347.

19

Vgl. die Erklärung der Bundesregierung in Bulletin Nr. 121 vom 10. Sept. 1970, S. 1260. - Fortgang 40. Sitzung am 17. Sept. 1970 TOP B.

Extras (Fußzeile):