2.43 (k1970k): 43. Kabinettssitzung am 8. Oktober 1970

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

43. Kabinettssitzung
am Donnerstag, dem 8. Oktober 1970

Teilnehmer: Brandt, Scheel (bis 9.55 Uhr und von 11.20 Uhr bis 11.30 Uhr), Genscher (bis 9.55 Uhr und von 11.35 Uhr bis 11.45 Uhr), Jahn, Schiller, Arendt, Schmidt, Strobel, Leber (ab 11.15 Uhr), Lauritzen, Franke, Leussink, Eppler, Ehmke, Ahlers (BPA; von 9.30 Uhr bis 9.55 Uhr), Focke (Bundeskanzleramt; von 9.15 Uhr bis 11.40 Uhr), Reischl (BMF; bis 11.45 Uhr und ab 12.05 Uhr), Börner (BMV und BMP; bis 9.55 Uhr), Herold (BMB; bis 9.55 Uhr), Bahr (Bundeskanzleramt; Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland in Berlin; bis 9.20 Uhr), Emde (BMF), Griesau (BML), von Wechmar (BPA), Ehrenberg (Bundeskanzleramt), Caspari (Bundespräsidialamt), Wilke (Bundeskanzleramt). Protokoll: Schmitt.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 12.10 Uhr

Ort: Bundeshaus

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Errichtung einer „Kommission für wirtschaftlichen und sozialen Wandel"

3.

Entwurf eines Gesetzes zur Förderung des Zonenrandgebietes

Vorlage des BMB vom 30. Sept. 1970 (I 6 - 1400 - 33068/70)

Datenblatt-Nr. VI/594 A.

4.

Stand der Vorbereitungen des Gesetzes über Maßnahmen zur Verbesserung des Mietrechts und zur Begrenzung des Mietanstiegs

Bericht des BMJ.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Präsenz von Bundesministern während der Debatte des Bildungsberichts im Deutschen Bundestag.

[B.]

Auswertung des Informationsaufkommens.

[C.]

Finanzierung der Krankenversicherung für die landwirtschaftlichen Altenteiler.

Extras (Fußzeile):