2.49.11 (k1970k): D. Reisen von Bundesministern in die USA

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Reisen von Bundesministern in die USA

Bundesminister Ehmke bittet die Minister, deren Ressortbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Finanzen umfaßt oder berührt, sich bietende Gelegenheiten zu Kontakten mit Finanz- und Wirtschaftskreisen in den USA wahrzunehmen. Das Kabinett nimmt Kenntnis. 25

25

Vgl. 13. Sitzung am 22. Jan. 1970 TOP 4 a. - Ehmke hatte während seiner Reise vom 27. Sept. bis 3. Okt. 1970 in die USA u. a. mit Vertretern jüdischer Organisationen, mit Gewerkschaftern und Senatoren gesprochen und in seinem Reisebericht angeregt, den Kontakt auch zur amerikanischen Wirtschafts- und Finanzwelt auf Regierungs- und privater Ebene zu verstärken, um auf diesem Weg Verständnis für die Politik der Bundesregierung zu gewinnen. Das hierfür begonnene USA-Besuchsprogramm sei unbedingt fortzusetzen und nach Möglichkeit zu intensivieren. Vgl. Ehmkes Bericht vom 13. Okt. 1970 in B 136/3502, weitere Unterlagen in B 136/56618.

Extras (Fußzeile):