2.51.2 (k1970k): B. Bericht des Bundeskanzlers über seine Gespräche mit der italienischen Regierung

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Bericht des Bundeskanzlers über seine Gespräche mit der italienischen Regierung

(11.55 Uhr)

Der Bundeskanzler gibt einen kurzen Überblick über seine Gespräche mit der italienischen Regierung in Rom. 3 Er hebt hervor, daß in allen wesentlichen Fragen zwischen ihm und dem italienischen Ministerpräsidenten volle Übereinstimmung bestehe. Er habe sein Verständnis dafür bekundet, daß die italienische Seite im Vorfeld einer Europäischen Sicherheitskonferenz zunächst eine gewisse Stabilisierung der Lage im Nahen Osten und im Mittelmeerraum erwarte. Im übrigen habe er zu dieser Thematik auf die bevorstehende Nato-Ministerratstagung in Brüssel verwiesen. 4

3

Brandt führte während seines Aufenthalts in Rom vom 23. bis 25. Nov. 1970 Gespräche mit Ministerpräsident Emilio Colombo und mit Staatspräsident Giuseppe Saragat jeweils am 24. Nov. 1970 zu Fragen der europäischen Zusammenarbeit, der Erweiterung der EG, einer verstärkten Zusammenarbeit auf technologischem Gebiet sowie zur angestrebten parallelen Entwicklung einer Wirtschafts- und Währungsunion und einer künftigen europäischen politischen Zusammenarbeit. Vgl. die Gesprächsaufzeichnungen des Bundeskanzleramts vom 30. Nov. und 4. Dez. 1970 in AAPD 1970, S. 2108-2115 bzw. 2116-2119, weitere Unterlagen in B 136/3505, 50685 und 50686.

4

Die NATO-Ministerratstagung fand am 3. und 4. Dez. 1970 in Brüssel statt. Vgl. die Aufzeichnung des AA vom 4. Dez. 1970 in AAPD 1970, S. 2185-2192.

Das Kabinett nimmt zustimmend Kenntnis.

Extras (Fußzeile):